Boulderschuhe kaufen oder leihen?

Boulderschuhe kaufen oder leihen?

Wenn du ein paar Mal Bouldern warst und der Ehrgeiz in dir geweckt ist möchtest du dir irgendwann auch mal eigene Boulderschuhe kaufen. Die Vor- und Nachteile von eigenen Boulderschuhen werde ich dir in diesem Artikel auflisten.

Boulderschule ausleihen

Wenn du noch nicht lange Boulderst ist es ratsam, Boulderschuhe vor Ort gegen eine Gebühr von ca. 4 Euro auszuleihen. Wenn die Schuhe nicht richtig sitzen kannst du dir einfach eine andere größe geben lassen.

Nach dem Bouldern musst du dir keine Gedanken um die Pflege der Schuhe machen. Du gibst die Schuhe an der Theke ab und gehst nachhause.

Die Wahl zwischen Schnürschuhen und Schuhen mit Klettverschluss hat man bei der Leih variante leider nicht. Zudem kann es sein, dass die Passform der Boulderschuhe einfach nicht zu deinen Füßen passt. Ein angenehmes Training ist so nur bedingt möglich.

Boulderschuhe kaufen

Kaufst du dir eigene Boulderschuhe kannst du entscheiden ob du einen Boulderschuh mit Klettverschluss oder Schnürung benutzt. Du kannst dir einen Schuh aussuchen der optimal auf deine Fußform zugeschnitten ist. Wenn du dir den Hersteller, das Modell und die ausgeliehene Größe merkst kannst du dir den Schuh selber kaufen.  So kannst du dir sicher sein, dass dir die Schuhe auch passen.

Bei großen Füßen kann man nicht sicher sein, ob passende Schuhe verfügbar sind. Beim Kauf eigener Boulderschuhe hast du dieses Risiko nicht mehr und kannst direkt loslegen. 

Damit du möglichst lange Spaß mit deinen neuen Boulderschuhen hast, solltest du auf die richtige Pflege achten.

Hin und wieder musst du deine Schuhe neu besohlen lassen. Die Preise liegen bei ca. dreißig Euro. 

Hier eine Liste mit einigen Anbietern: